Umspannstation

Jeder Offshore-Windpark braucht eine nahe gelegene Umspannstation, die den von den Windturbinen erzeugten Strom auf eine hohe Spannung (meist 150.000 Volt) heraufsetzt. Der Strom wird dann entweder direkt an Land abgeleitet oder (falls der Windpark mehr als 80 Kilometer vom Land entfernt ist) zur nahegelegenen Konverter-Station abgeleitet.

Übertragungsnetzbetreiber

Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) sind Dienstleistungsunternehmen, die die überregionalen Stromnetze installieren, betreiben und instand halten. Die Netze der Übertragungsnetzbetreiber können den Strom über große Entfernungen transportieren. Den Betreibern kommt die Aufgabe zu, die Netze zu warten und instand zu halten sowie Stromerzeugern, -händlern und –lieferanten Zugang zu den Netzen zu gewähren. Nach dem Gesetz sind sie die Systemverantwortlichen, was bedeutet, dass sie für die Versorgungssicherheit zuständig sind und Netzschwankungen ausgleichen müssen. Die vier deutschen ÜNB (50Hertz Transmission, Amprion, Tennet TSO und TransnetBW) haben außerdem die Aufgabe, den nach EEG zu vergütenden Strom abzunehmen und an der Strombörse zu vermarkten. Der Differenzbetrag zwischen der Vergütung und dem meist deutlich geringerem Börsenpreis wird auf den Strompreis umgelegt, den die Stromverbraucher bezahlen (siehe EEG-Umlage).